Hummerbar Restaurant Zürich

Fisch Restaurant Hummerbar-

BAHNHOFSTRASSE ZÜRICH CITY


Frische Meeresfrüchte, Austern und Hummer Zürich

Auf der Rückseite des Hotels St. Gotthard weist die imposante, rote Türe den Weg zur Hummer- und Austernbar. Bis heute wurde die Originaldekoration bewahrt. Bilder von berühmten Filmstars und Politikern, die die Hummer- und Austernbar bereits beehrt haben, zieren die Celebrity Wand.

Gourmet Küche Zürich mit mediterranem Akzent

Zweimal täglich werden frischer Hummer, Austern, Schalentiere und andere Köstlichkeiten angeliefert. Unser Küchenchef kombiniert hochstehende Gourmet Küche mit einem mediterranen Akzent. Neben neuartigen Kompositionen finden sich auch klassische, französische Gerichte auf der Speisekarte der Hummerbar an der Bahnhofstrasse.


Aktuelle Events in der Hummerbar Zürich: Besuchen Sie uns auf Facebook

Hummer- & Austernbar Zürich
Bahnhofstrasse 87 • 8001 Zürich
Telefon 044 227 76 21
info@hummerbar.ch

Öffnungszeiten Hummerbar Zürich


Montag bis Samstag I 12.00 - 23.00 Uhr
Sonntag I 17.30 - 23.00 Uhr

Tischreservierung
Telefonisch: +41 44 227 76 21 • info@hummerbar.ch

Adresse 
Restaurant Hummerbar Zürich • Bahnhofstrasse 87 • 8001 Zürich Kreis 1

Reservieren Sie online

Restaurant Hummerbar Zürich

Speisekarte

  • Dessertkarte

  • Abendkarte

  • Mittagskarte

  • Weinkarte

Erfahren Sie mehr über die Hummerbar Zürich
  • Das Fine Dining Restaurant Hummerbar nahe Zürich HB wurde 1935 von Ernst Manz gegründet. Der Ursprungsgedanke war, einen Ort zum Leben zu erwecken, in welchem Geniesser schwelgen würden. Dazu musste ein neues Ambiente kreiert werden. Natürlich durften sowohl die Französische Küche als auch die Fisch Küche sowie erlesene Weine nicht fehlen: Es entstand das Gourmet Restaurant Hummerbar nahe dem Bahnhof Zürich. Die Hummerbar Zürich zählt zu den besten Fischrestaurants in der City von Zürich.

    Bekannte Persönlichkeiten dinierten in der Hummerbar


    Dieser Ort, der oft mit einer Bühne verglichen wurde, wurde zu einem Wahrzeichen der weltweiten Noblesse. Viele grosse Namen dinierten in dem romantischen Zürcher Fischrestaurant nahe dem Bahnhof und genossen eine unvergleichliche Atmosphäre. Eine Anekdote diesbezüglich erzählt, dass selbst der Prinz Aga Khan von der damaligen Grande Dame de Bar darauf hingewiesen wurde, seine Kopfbedeckung abzunehmen, um bedient zu werden.

    Diese Anekdote zeigt, wie vornehm es zur damaligen Zeit in dem Fisch- und Austernrestaurant Zürich her ging und welcher Respekt der Bedienung entgegengebracht wurde. Die Familie Manz wählt ihre Bedienung mit äusserster Vorsicht aus und diese dankte es ihr oft mit einer über 30 jährigen Treue. Die Hummerbar Zürich war auch das erste Lokal in der Schweiz, welche schon nach dem 2. Weltkrieg Austern im Angebot hatte und damit in der Schweiz einen Meilenstein setzte.

  • Über 75 Jahre ist es her, dass Ernst Manz im "Zunftsäli" des Hotel St. Gotthard Zürich City das Restaurant Hummerbar Zürich ins Leben gerufen und damit eine perfekte Bühne für prominente Leute wie Placido Domingo, José Carreras, Arnold Schwarzenegger und Gunther Sachs geschaffen hat.

    Die Hummer & Austernbar ist eines der besten Restaurants an der Bahnhofstrasse Zürich und wurde mit dem goldenen Fisch ausgezeichnet. Auch im Guide Bleu wird das Fischrestaurant in Zürich City gelistet. 

    Die Hummerbar wurde 1935 eröffnet und vereint Tradition mit Innovation in der Zubereitung von Fisch, Austern und Meeresfrüchten aller Art. Bis heute hat das Gourmet Restaurant mit französischem Akzent in Zürich die Originaldekoration bewahrt. Fotos von berühmten Filmstars und Politikern, welche bereits Gäste waren, hängen an den Wänden. Die Hummerbar bietet klassische französische Gourmet und Fisch Küche an, kombiniert mit einem mediterranen Akzent. 

  • Zürichs Restaurantangebot ist sehr vielfältig und bietet eine breite Auswahl an Gourmet un Fisch Restaurants bis hin zu absoluten Szene Treffs. Auch heute noch wird unter einem sogenannten "Gourmet" ein Weinkenner verstanden.

    Die Hummer- & Austernbar Zürich ist ebenso ein sehr bekanntes Fischrestaurant in Zürich und bietet neben feinsten Austern- und Meeresfrüchtegerichten, frische und abwechslungsreiche Fischspezialitäten. Geniessen Sie edle Fische wie Seezunge oder Steinbutt und probieren Sie dazu einen unserer feinen Weine. Als Gourmet Restaurant bietet die Hummer- & Austernbar natürlich auch spezielle Desserts, welche als echter Geheimtipp in Zürich gelten. Probieren Sie unsere berühmten Crêpes Suzette mit Vanille-Amaretto Glacé.

    Die Authentizität des Gourmet Restaurants ist bis heute zu spüren und deshalb zählt die Hummer- und Austernbar definitiv zu den speziellen Restaurants in Zürich. Der Eingang zum Restaurant nicht erwartet an der Bahnhofstrasse, sondern auf der Rückseite des Hotel St. Gotthard nahe Zürich HB. Diskretion, die anspricht. Ebenso speziell am Restaurant ist der Eingang, welcher ein bisschen an den eines Londoner Privatclubs erinnert. Das Licht gedämmt, das Hummerbecken gut bestückt. Diese speziellen Restaurants, die echten Traditionslokale findet man nicht mehr oft. Gourmet Restaurants, welche über die Jahrzehnte zu Institutionen herangewachsen sind.

Fine Dining Restaurant am Zürich HB 


Das Gourmet Restaurant Hummerbar Zürich begrüsst sie in idealer Lage in der Bahnhofstrasse im Kreis 1 von Zürich City. Der Bahnhof Zürich liegt direkt gegenüber von der Hummerbar Zürich. Geniessen Sie feinste klassisch französische Küche, Fischgerichte, Meeresfrüchte und Austern im Zentrum der Stadt Zürich.

Von der Altstadt zum Restaurant Zürich

Von der Altstadt Zürich erreichen Sie das City Restaurant bequem zu Fuss, am Lindenhof vorbei und anschliessend entlang der Bahnhofstrasse in Richtung Zürich HB.

Restaurant Zürich nahe Paradeplatz

Vom Paradeplatz ist das Zürcher Gourmet Restaurant einfach mit der Tram Richtung Hauptbahnhof und Haltestelle Bahnhofstrasse/HB zu erreichen. Die Tramlinien 3,6,11 und 13 halten am Paradeplatz und nach 2 Haltestellen sind Sie an der Bahnhofstrasse/HB. Die Hummerbar Zürich befindet sich direkt hinter dem 4 Sterne City Hotel St. Gotthard.

Erfahren Sie mehr über Hummer, Austern und Meeresfrüchte
  • Das Austern essen ist sehr gesund, denn Austern enthalten alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine (A, B1 und B2) sowie Mineralien, wie Calcium, Zink, Magnesium, Jodid und Phosphor. Bereits Louis XIV verzehrte Unmengen Austern. Schon damals wurde auch die aphrodisierende Wirkung der Austern erkannt.

    AUSTERN ESSEN – DAMALS & HEUTE

    Auch heute haben Austern noch einen festen Platz in der Gastronomie und der Phantasie sind in der Zubereitung weniger Grenzen gesetzt als zu vermuten ist. Auch im römischen Reich waren Austern eine kulinarische Kostbarkeit. Heute ist jedoch der Genuss der Austern nicht mehr nur den „Reichen und Schönen“ vorbehalten. Auch für „Normalsterbliche“ ist es erschwinglich Austern zu essen. Die Austernkultivierung weltweit ist vor allem den sogenannten „Austernbauern“ zu verdanken. Durch die mühsam gepflegten Kultivierungsparks wurde der Markt mit sehr vielen Austern beliefert. Die besten Austern lassen sich nur da erfolgreich kultivieren, wo Umweltverschmutzung fast nicht vorhanden ist. Aus diesem Grund kämpfen Austernbauern an vorderster Front für die Reinheit der Küstengewässer.

    KULINARISCHE AUSTERN & PERLAUSTERN

    Es gibt zwei verschiedene Gruppen, in welche Austern eingeteilt werden: Kulinarische Austern und Perlaustern. Eigentlich können alle Austern Perlen erzeugen, aber den kulinarischen Austernarten gelingen meist nur sehr bescheidene Exemplare. Trotz der Seltenheit dieser Exemplare, sind sie praktisch wertlos. Die Bildung der Perlen ist wiederum die Spezialität der verwandten Perlaustern. Diese haben jedoch keinen kulinarischen Stellenwert.

  • HUMMER ESSEN – EINE DELIKATESSE

    Hummer (Homaridae) sind Panzerkrebse. Sie gehören zu den langschwänzigen Bodenkrebsen (Astacura) und damit zu den Krustentieren. Hummer werden als sehr schmackhafte Delikatesse angesehen. Hummer findet man in küstennahen, kühlen, flachen Regionen vor. Sie bevorzugen felsenreiches Gelände. Hummer können sich mit ihrer Farbe dem Untergrund anpassen und somit die Farbe von Blau über Grünblau bis hin zu Schwarzviolett. Die Scheren des Hummers sind das auffälligste Merkmal. Sie dienen zur Verteidigung oder um die Nahrung zu zerkleinern. Hummer können bis zu 70 Zentimeter lang werden. Die meisten Tiere werden jedoch nur ca. 30 Zentimeter lang und wiegen bis zu einem Kilogramm. Ein Hummer kann zudem bis zu 50 Jahre alt werden. Sie ernähren sich von Muscheln, Fischen oder Aas. Zu den Lebensräumen gehören die amerikanische Ostküste, das Mittelmeer sowie Nord- und Ostsee.

    HUMMER ESSEN – EINE KUNST FÜR SICH

    Viele Leute haben Angst wenn ihnen so ein Schalentier serviert wird. Doch mit der richtigen Technik und ein wenig Übung kommt man sehr leicht an das delikate Fleisch des Hummers. Hat man Glück, ist der Hummer sogar bereits ausgelöst, dann lässt er sich selbstverständlich auch sehr gut mit normalem Besteck essen. Wenn Sie einen ganzen Hummer essen, erfordert dies jedoch ein wenig mehr Arbeit.

    DAS WERKZEUG

    Wenn Sie Hummer essen, schützen Sie sich am besten mit einer Serviette vor Spritzern. Hierfür gibt es ganz spezielle Hummerservietten. Zum Werkzeug gehören die Hummerzange sowie eine Hummergabel. Ebenso sollten Sie einen Abfallteller sowie eine Fingerschale haben.

    DAS VORGEHEN

    Am besten ist es, wenn Sie Hummer mit Zange und Gabel essen. Nehmen Sie den Hummer in die linke Hand. Mit der rechten Hand drehen Sie den Schwanz ab. Das schmackhafte Fleisch steckt in den Beinen, den Scheren und dem Schwanz. Mit der Hummerzange knacken Sie die Scheren und mit der Hummergabel ziehen Sie das Fleisch heraus. Die Gabel hat einen löffelartigen Griff, somit können Sie das Fleisch aus der Schale kratzen. Sie können ebenso die Greifer abdrehen und das Fleisch mit der Gabel entfernen. Die Beine des Hummers brechen Sie an den Gelenken ab. Dies können Sie ruhig mit den Fingern machen. Den Hummerschwanz können Sie nicht aus der Hand essen. Dafür benutzen Sie dafür ganz klassisch Messer und Gabel.

    Im Fischrestaurant Hummerbar Zürich wird der Hummer "nackt", schon ausgelöst, aus der Schale und wird mit gewöhnlichem Besteck serviert.

  • Die Nationalküche Frankreichs gilt als einflussreichste Landesküche Europas. Qualität und Vielseitigkeit machen sie noch heute berühmt und beliebt. Die Französische Küche hat eine lange Tradition und eine starke kulturelle Bedeutung. Im 19. Jahrhundert entstand die sogenannte „Haute Cuisine“ und sie entwickelte sich zur französischen Nationalküche. Ähnlich wie in Frankreich hat auch die Schweiz verschiedene Regionalküchen, welche sich in Zutaten, Kombinationen und Art der Zubereitung unterscheiden.